(c) Agroscope

Über Unterhosen und Teebeutel

Die Idee ist, ein einfaches Mittel zu testen, mit dem du zuhause dein Bodenleben untersuchen kannst. Dafür braucht es  Material, das es überall gibt und einfach in der Handhabung ist. Baumwoll-Unterhosen und Teebeutel erfüllen aber nicht nur diese beiden Kriterien.

Im Labor benutzen wir spezialisierte Geräte, um zu beweisen, dass das Bodenleben aktiv ist. Zum Beispiel DNA-Analysen oder Instrumente zum Messen von Gasen, welche durch die Atmung der Bodenlebewesen entstehen. Die meisten Menschen, die tagtäglich mit Böden arbeiten, haben keinen Zugang zu dieser Technik. Deshalb gestalten wir unser Experiment möglichst einfach und testen dabei auch gleich, ob es funktioniert. Denn Teebeutel und Baumwoll-Unterhosen gibt es schlicht überall auf der Welt!

Warum benutzen wir als Beweismittel Unterhosen?

Abgesehen vom Bund und den Nähten bestehen unsere Test-Unterhosen zu 100% aus abbaubarer Bio-Baumwolle. Dieser Stoff kann diversen Mikroorganismen im Boden als Nahrungsgrundlage dienen. Sie fressen die Unterhose mit Heisshunger auf. Je mehr aktive Mikroorganismen im Boden leben, desto schneller und desto ganzheitlicher wird die Unterhose aufgefressen.
Ein Stück normaler Baumwollstoff wäre in kurzer Zeit komplett aufgefuttert. Es würde nichts im Boden zurückbleiben und du könntest nie beweisen, dass du den Stoff tatsächlich vergraben hast. Von der Unterhose bleibt das Netz aus Bund und Nähten übrig. So hast du die die Kontrolle über dein Experiment und wir einen sichtbaren Beweis dafür, wie lebendig dein Boden ist.

Und was hat das mit den Teebeuteln auf sich?

Das ist unsere wissenschaftliche Referenz. Es gibt in der Tat schon einen etablierten Test, den sogenannten «Tea Bag Index», bei dem die Abbaurate von Tee als Indikator für ein aktives Bodenleben genutzt wird. Wir bauen diesen Test in unserem Experiment ein, damit wir beide Methoden vergleichen können und sicher gehen können, dass die Resultate auch aussagekräftig sind.

Warum dann noch eine Bodenprobe?

Mit dem Häufchen Erde, das du ins Labor mitschickst, können wir herausfinden, warum dein Boden so gefrässig war, oder was du tun kannst, um ihn gesünder zu machen.