(c) Agroscope, R. Ruis

Was ist Citizen Science?

Dem Zeitempfinden der Menschen auf die Spur kommen, Waldameisenhügel im Kanton Bern kartographieren, Bilder von Galaxien auswerten, Hagelfälle melden….


All dies sind bürgerwissenschaftliche Forschungsprojekte, die momentan in der Schweiz durchgeführt werden. Bei Citizen Science (zu Deutsch «Bürgerwissenschaften»), geht es um das gemeinsame Forschen professioneller Wissenschaftler*innen zusammen mit Bürger*innen.
Die Beteiligten können im gesamten Forschungsprozesses mitwirken, von der Definition der Forschungsfrage bis zur Auswertung der Daten.

Dank diesem partizipativen Ansatz profitieren alle voneinander: Die Bürger*innen vom Fachwissen der Wissenschaftler*innen und diese wiederum vom Praxiswissen und den lokalen Kenntnissen der Bürger*innen.  Dadurch entsteht eine neue Form der Forschung, die fest in der Gesellschaft verankert ist und daher auch eine höhere, praktische Relevanz besitzt.